07 April 2017

Whoopie pie

Whoopie pie
Zutaten:
Für den Teig:
120g Butter
150g Zucker
2 Eier
300g Mehl
¼ TL Backhefe
1 TL Natron
1 Päckchen Vanillin
120ml Milch
Etwas Schalenabrieb einer Bio-Zitrone

Für die Füllung:
ZUEGG Fruchtaufstrich Erdbeere

Zur Verzierung:

Weiße Glasur (aus Puderzucker und Wasser)
1 TL Kurkuma
Schokoladenstreusel
ZUBEREITUNG
SCHRITT 1.
Backofen auf 170° vorheizen.
SCHRITT 2.
Mehl, Natron, Hefe und Vanillin mischen und zusammen sieben.
SCHRITT 3.
Die weiche Butter und den Zucker in der Küchenmaschine oder mit dem Mixer schaumig schlagen, die Eier einzeln hinzugeben und alles schön glatt rühren.
SCHRITT 4.
Das gesiebte Mehlgemisch langsam abwechselnd mit der Milch hinzufügen und gut verrühren. Abschließend den Abrieb der Zitronenschale als frische Geschmacksnote untermischen.
SCHRITT 5.
Fertigen Rührteig in einen Konditorspritzbeutel füllen. Backblech mit Backpapier belegen.
SCHRITT 6.
Kleine walnussgroße Teighäufchen mit guten Abständen auf das Blech spritzen.
SCHRITT 7.
6-8 Minuten im Ofen ausbacken. Nach dem Herausnehmen vorsichtig vom Backpapier trennen und auf einem geeigneten Rost auskühlen lassen.
SCHRITT 8.
Die Whoopie Pies zu zweit übereinander anordnen und den Zwischenraum großzügig mit Fruchtaufstrich Erdbeere füllen.
SCHRITT 9.
Für die weiße Glasur Puderzucker mit ein paar Tropfen Wasser mischen. Die Glasur exakt halbieren. Eine Hälfte der Glasur mit Kurkuma orange färben. Beide Glasuren in jeweils einen Spritzbeutel mit enger Tülle füllen.
SCHRITT 10.
Whoopie Pies als Oster-Küken: Schnabel, Krallen und Hahnenkamm mit der orangenfarbigen Glasur zeichnen; mit der weißen Glasur zwei kleine Kleckse spritzen und diese "Augen" mit zwei Schokostreuseln als Pupillen ergänzen. Glasur schön trocknen lassen!
SCHRITT 11.
Fertig! - Guten Appetit!

PFIFFIG

Whoopie Pies sind schnelle, typisch amerikanische Plätzchen, aber viel weicher, fast wie Rührkuchen. Ihre Geschmacks- und Gestaltungsvielfalt ist praktisch grenzenlos! Die Whoopie Pies - Küken sind gerade an Ostern ein verführerischer Hingucker auf dem Festtagstisch.

Diese kleinen "Nasch-mich-Plätzchen" sind auch für Gäste ein willkommenes Präsent, das fest verschlossen -in Dose oder Klarsichtbeutel- auch Tage später wieder Freude schenkt!

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Der Verantwortliche der Website ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte an den verwendeten Grafiken, Tondokumenten, Videosequenzen und Texten zu beachten und von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf.

ZURÜCK ZU REZEPTE

Der protagonist

Saisonal
Rezepte

MIMOSA…MISù
07 März 2017

MIMOSA…MISù

für den biskuitteig:, 6 eier, 185g zucker, 2 tl vanilleextrakt, schalenabrieb einer bio-zitrone, 100g mehl, 80g kartoffelmehl oder

Joghurt Cupcakes
28 März 2017

Joghurt Cupcakes

für den teig:, 1 ei, 150g zucker, schalenabrieb einer bio-zitrone, 80ml sonnenblumenöl, 250ml fettarmer joghurt, 150g weizenmehl (type 405), 100g